Klassische Herrenmode und das süße Leben.



Das Babylon Berlin Outfit: Gereon Rath und der nasse Fisch

Die Sky-Serie Babylon Berlin begeistert durch eine spannende Story und eine gewaltige Bildsprache. Sie ist für mich das deutsche Pendant zu Serien wie Peaky Blinders und Boardwalk Empire, die eine großartige Inspiration für Vintage-Herrenmode darstellen. Grund genug um sich das Outfit der männlichen Hauptrolle Gereon Rath genauer anzusehen.

Der Hut steht ihm gut

Die Atmosphäre in Babylon Berlin schwankt zwischen überschwänglichen Feierlaune und bedrückender Ausweglosigkeit. Kommissar Rath ist als ehemaliger Soldat mit post-traumatischer Belastungsstörung dabei selten in Feierlaune und das sieht man seiner Kleidung an. Bei ihm dominieren triste Grau- und Brauntöne. Über einem Dreiteiler aus Wollflanell trägt er typischerweise einen langen Trenchcoat. Hemd und Krawatte sind – gemäß des Dresscodes dieser Zeit – obligatorisch.

Volker Bruch als Gereon Rath in Babylon Berlin

Volker Bruch als Gereon Rath in Babylon Berlin (Foto: Frédéric Batier / X Filme 2017 )

Eins seiner Markenzeichen ist ein grauer Fedora mit relativ schmaler Krempe und dunkelgrauem Hutband. Die hohe Krone seines Huts schmeichelt seinem Gesicht. Die schlappe Krempe unterstreicht seinen „zerknautschten“ Charakter.

Interpretationsspielraum

Langer Wollmantel über Dreiteiler aus Wollflanell. Fedora und Krawatte sind farblich aufeinander abgestimmt.

Langer Wollmantel über Dreiteiler aus Wollflanell. Fedora und Krawatte sind farblich aufeinander abgestimmt.

Ein eigenes Outfit im Stile von Kommissar Rath ist schnell zusammengestellt. Dabei ist die Farbwahl wichtiger als die Wahl des Materials. In meinem Fall trage ich eben keinen Trenchcoat aus Baumwolle, sondern einen Wollmantel. Lang sollte der Mantel dennoch sein. Auch mein Beispieloutfit wird durch Braun- und Grautöne dominiert. Ich setze allerdings gerne auf kräftigere Farben und ein gewisses Maß an Kontrast. Das ist Geschmackssache und sollte jeder für sich selbst entscheiden. Die Wahl des Huts sollte sich auch mehr an der eigenen Kopfform orientieren als an der Serienvorlage, denn nicht jeder von uns hat einen „Gereon-Rath-Kopf“. Fedoras bieten durch unterschiedliche Dimensionierung von Krempe, Krone und Hutband aber auch viel Spielraum zum Ausprobieren.

Kauftipps

Lange Mäntel gelten aktuell leider als unmodisch und sind entsprechend schwer zu finden. Bei Amazon* findet man einen wenigstens knielangen Wollmantel. Meinen Mantel habe ich in einem Second-Hand-Shop gefunden. Mit etwas Glück kann man bei eBay einen langen Trenchcoat finden*.

Einen passenden Dreiteiler kann man sich für wenig Geld bei Hockerty* maßkonfektionieren lassen. Schöne Hüte gibt es z.B. bei hut.de*. Das abgebildete Exemplar ist von Rough&Loyal.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 Vintagebursche

Thema von Anders Norén