Klassische Herrenmode und das süße Leben.



Der „Zeitungsjunge“ – 20er-Jahre-Outfit #2

Nummer zwei meiner 20er-Outfit-Trilogie ist der Zeitungsjunge. Ja, richtig. Zeitungsjunge. Die Kombination aus sichtbaren Hosenträgern, fehlendem Jackett und Schiebermütze bedient vor allem das Klischee des Zeitungsjungens. Insbesondere die Schiebermütze ist im englischsprachigen Raum nicht umsonst als „Newsboy Cap“ bekannt. In Verbindung mit einer Schleife kommt dabei die wohl populärste Variante eines 20er-Jahre-Outfit heraus.

Was ist zu beachten?

Wer aus der Masse der Zeitungsjungen hervorstechen möchte, sollte ein paar Punkte beherzigen. Zunächst einmal sollte man eine schwarze Hose vermeiden. Sicherlich handelt es sich bei der Party um eine Abendveranstaltung und die klassische Abendgarderobe ist schwarz, allerdings ist ein Zeitungsjunge kein klassischer Teilnehmer einer Abendveranstaltung. Da kann man seiner informellen Linie wenigstens treu bleiben und eine Hose wählen, die nicht schwarz ist.

Ähnliches gilt für den Querbinder: Kein Schwarz. Besser ist eine geschmackvolle, farbige Fliege, die den fröhlichen Anlass unterstreicht. Eine farbige Krawatte ist ebenso möglich.
Wer Bonuspunkte abräumen möchte, besorgt sich Hosenträger zum Knöpfen und näht entsprechende Knöpfe an seine Hose. Dies entspricht der traditionellen Trageweise von Hosenträgern. Alternativ gibt es auch Knöpfe, die an die Hose angeklemmt werden können.

Kauftipps

Schöne Newsboy Caps gibt es z.B. hier bei Amazon*. Passende Fliegen gibt es bei Von Floerke*, hier empfehle ich euch die Selbstbinder. Eine hervorragende Quelle für hochwertige Hosenträger von Albert Thurston und Taggs aus Großbritannien ist der eBay-Shop patiotable2012*. Günstigere Hosenträger gibt es beispielsweise von Xeira bei Amazon*.

 

Foto von Christina Becker Photography

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Vintagebursche

Thema von Anders Norén