Klassische Herrenmode und das süße Leben.

Manschettenknöpfe und Kombimanschetten

Manschettenknöpfe sind für mich ein heikles Thema, denn ich halte sie im Business-Bereich oft für unpassend dick aufgetragen. Das hängt allerdings sehr stark von der entsprechenden Branche ab. Auf der anderen Seite gehören sie zu hochoffiziellen Anlässen unbedingt zum Outfit dazu. Was für mich überhaupt nicht in Frage kommt sind Kombimanschetten. Also Hemdmanschetten die sowohl mit angenähten Knöpfen als auch mit Manschettenknöpfen geschlossen werden können. Kombimanschetten sind zwar praktisch, aber das sind Bauchtaschen auch. Mit einer umgeschnallten Bauchtasche geht man aber beispielsweise nicht auf eine Hochzeit.

Kauftipps

Neben schlichten Modellen, habe ich vor geraumer Zeit ein Paar vergoldeter Schätzchen mit großen Perlmutteinlagen aus einem Nachlass erworben. Ähnliche Stücke mit entsprechender Geschichte findet man auf Floh- und Antikmärkten oder auf eBay. Beispielhaft sei hier der eBay-Shop von Antikgluchowe* genannt.

Darüber hinaus empfehle ich einen Blick in meine Händler- und Herstellerliste, die laufend aktualisiert wird.

Foto von Sarah Thelen



Spendier mir einen Kaffee Buy me a coffee

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

2 Kommentare

  1. Martin 15. Juli 2022

    Hallo,
    ich habe gesucht, aber leider nichts gefunden.

    Derzeit ist es ja wettermäßig noch einigermaßen angenehm, trotz Juli, wenn man die Möglichkeit hat, auf das Sakko zu verzichten und nur Hemd mit Krawatte zu tragen.

    Und da tun sich Untiefen auf. Sakko mit kurzärmligen Hemd drunter sieht einfach nur verboten aus. Meine Großmutter, sie ist 1983 mit fast 88 Jahren gestorben und kannte sich mit anknöpfbaren Kragen, Vatermörder etc. noch aus, sagte immer (und das habe ich bis heute im Ohr): „das sieht wie bei Kanalarbeiters aus“. Wenn ich pesönlich Sakko im Büro ud auch sonst trage, muss die Ärmelmanschette am Sakkoärmel hervorlugen. Im Winter ist das ja kein Problem und sieht bei Tweedsakkos, die ich sehr gerne trage, auch richtig gut aus, sowohl mit weißen wie auch dezent gestreiften oder karierten Hemden. Bei den meisten Hemden mit Sportmanschette habe ich die Knöpfe abgeschnitten und Knopflöcher reingemacht oder reinmachen lassen Aber jetzt bei der Wärme ist ein langer Ärmel und das Sakko darüber nur noch schweißtreibend.

    Daher habe ich an einzelne Ärmelmanschetten gedacht, sodass man unter dem Sakko ein Kurzarmhemd tragen kann und dennoch nicht wie ein „Kanalarbeiter“ aussieht.

    In alten Kintoppfilmen sieht man in den schwarzweiß-Filmen denn auch Herren im Unterhemd mit Hemdbrust und den Handgelenksmanschetten, wenn ihnen gerade der Frack abhandengekommen ist.

    Meine Frage wäre jetzt: wo bekommt man Handgelenksmanschetten her, entweder als Einfachmanschette für Manschettenknöpfe oder als Sportmanschette?

    Wie beim Kragen schmutzt auch die Hemdmanschette als erstes…

    Beste Grüße,

    Martin Rudolph

    • Vintagebursche 6. August 2022 — Autor der Seiten

      Ansteckbare Manschetten (Röllchen) findet man nur noch ganz selten in Haushaltsauflösungen. Ich würde sie selber machen.

Antworten

© 2022 Vintagebursche

Thema von Anders Norén