Klassische Herrenmode und das süße Leben.



Crowdfunding: Vintage Herrenmode selber nähen

„Vintage Herrenmode selber nähen“ ist ein Buchprojekt von Herrenmaßschneider Sebastian Hoofs und Modeblogger Niklas Hoppe. Das Buch wird u.a. Anleitungen zu Knickerbocker, abnehmbaren Kragen, Hemden und Westen nach historischem Schnitt um 1920 enthalten. Jede Anleitung enthält außerdem einen Abriss zum geschichtlichen Hintergrund des Kleidungsstücks und vielfältiges Bildmaterial zur Illustration der Arbeitsschritte sowie zur Trageweise.

Die Kampagne ist beendet. Wir haben unser Finanzierungsziel erreicht und arbeiten nun am Buch. Danke für eure Hilfe! Alle Unterstützerinnen und Unterstützer werden wir per Mail auf dem Laufenden halten. Zu gegebener Zeit wird es außerdem möglich sein das Buch vorzubestellen.

  • 10.000,00 

    Funding Goal
  • 14.451,00 

    Funds Raised
  • 0 Days to go
  • Target Date

    Campaign End Method
Raised Percent :
144.51%
The campaign is successful.
Köln, Deutschland

Niklas Hoppe

1 Campaigns | 0 Loved campaigns

See full bio

Kategorie:

Beschreibung

Worum geht es?

Wir möchten ein Buch schreiben, welches Nähanleitungen, geschichtliche Hintergründe und Vintage-Lookbook in sich vereint. Wir richten uns an Hobbyschneider, LARPer, Fans von Serien wie Babylon Berlin, Peaky Blinders und Downton Abbey, aber auch Dandys, Gentlemen, Rugged Guys und solche, die es werden wollen.

Ausgewählter Stoff von Dormeuil mit passendem Damast-Futterstoff

Anzugtuch von Dormeuil mit passendem Damast-Futterstoff

Wir möchten Interessierte dazu ermutigen ein Hemd, einen abnehmbaren Kragen oder eine Weste nach historischem Vorbild der 1920er selbst zu nähen. Viele der vorgestellten Kleidungsstücke basieren dabei auf längst vergessenem Wissen der Herrenschneiderei. Sie werden heutzutage in dieser Form nicht mehr hergestellt. Dabei sind die Kenntnisse über die Konstruktion und Herkunft nicht nur für Selbstmacherinnen und Selbstmacher interessant. Vielmehr helfen sie dabei, ein tieferes Verständnis über klassische Herrenmode zu entwickeln.

Wir planen aktuell mit folgendem Inhalt:

  • Allgemeines zur Hobbyschneiderei
  • Allgemeines zur Mode der Zeit
  • Hemd
  • Abnehmbare Kragen: Spearpoint, Clubkragen, Vatermörder, Kläppchenkragen
  • Abnehmbare Manschetten/Röllchen
  • Fishtail-Hose
  • Knickerbocker
  • Westen: Einreihig und zweireihig, mit und ohne Revers
  • Schiebermützen: Flatcap und Newsboy Cap
  • Gamaschen

 

Sebastian prüft den eingepassten Ärmel aus Nesselstoff

Details zum geplanten Buchdruck:

  • Din A4 Hochformat
  • Hardcover
  • Gedruckt auf hochwertigem Recyclingpapier
  • Viele farbige Abbildungen
  • Beigelegter Schnittmusterbogen zu allen enthaltenen Stücken in den gängigen Konfektionsgrößen

Das Beispielcover wurde illustriert von Jonny Leigh und nach dem Vorbild der Saturday Evening Post gestaltet. Das endgültige Cover wird konkrete Kleidungsstücke aus dem Buch zeigen und ebenfalls von Jonny Leigh illustriert und nach Vorbild der Saturday Evening Post gestaltet werden.

Wer sind wir?

Sebastian Hoofs ist Maßschneider und teilt gerne sein Fachwissen. Mit 14 Jahren begann er mit dem Nähen und ist über die Hobbyschneiderei zum professionellen Handwerk gekommen. Sein Steckenpferd ist die Schnittkonstruktion. In seiner Kölner Maßschneiderei bietet er regelmäßig Spezial-Nähkurse für ambitionierte Hobbyschneider an. Sebastian ist bereits Autor mehrerer Nähbücher.

Niklas Hoppe ist eigentlich IT-Projektmanager, beschäftigt sich allerdings seit 10 Jahren mit historischer Kleidung und der Hobbyschneiderei. Seit 2016 bloggt er regelmäßig als Vintagebursche über klassische Herrenmode und Stil mit besonderem Bezug zur Zeit um 1920.

Die beiden teilen eine große Passion für die klassische Herrenmode der Zwanziger Jahre und das Schneiderhandwerk. Dieses Buch ist ihr Herzensprojekt.

Der Bespoke-Dreiteiler getragen vom stolzen Besitzer und seinem Schöpfer.

Die Autoren: Niklas Hoppe und Sebastian Hoofs

Wir brauchen eure Unterstützung

Da wir Fotos, Illustrationen, Layout und die Digitalisierung der Schnittmuster sowie den Buchdruck und das Material der Kleidungsstücke bezahlen müssen, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.

Wie geht es weiter?

Sollten wir unser Finanzierungsziel erreichen, liegt eine Menge Arbeit vor uns, denn wir müssen jedes Kleidungsstück aus dem Buch zuerst selbst nähen – zum Teil in mehreren Versionen. Während und nach der Näharbeit müssen viele Fotos gemacht werden um das Buch reich zu bebildern. Das alles machen wir neben unserer Arbeit als Herrenschneider bzw. IT-Mensch.

Nichtsdestotrotz brennen wir für das Projekt und möchten euch so schnell wie möglich etwas liefern. Aktuell gehen wir davon aus im Herbst/Winter 2019 fertig zu sein um euch euer Exemplar dann zuzuschicken. Der Buchpreis nach Veröffentlichung liegt vermutlich bei 60 Euro.

IDNameEmailAmount
1743Sylvia Bergerguggen.berger@gmx.at50,00 
1742Theresa Kolbresakolb@gmail.com50,00 
1741Nicole Stukemeiernicolestukemeier@gmx.de50,00 
1740Georg-Hans Ernstbergerernstberger90478@aol.com50,00 
1739Patrick Brodhuhnp.brodhuhn@kabelmail.de50,00 
1738Anastasija Kartamyshevaanastasija.kartamysheva@gmail.com50,00 
1737Stefan Filipiakwintersturm@mail.de50,00 
1736Stefanie Krothsk@stefaniekroth.de50,00 
1735Dorothee Komhardk.doro@gmx.de50,00 


Spendier mir einen Kaffee Spendier mir einen Kaffee

Vorheriger Beitrag

© 2020 Vintagebursche

Thema von Anders Norén