Klassische Herrenmode und das süße Leben.



Die Blume im Knopfloch

So eine Knopflochblume – auch bekannt als Boutonniere – ist ein schönes Detail zu besonderen Anlässen. Ich bevorzuge die traditionelle Trageweise im Knopfloch anstelle der klobigen Varianten vom Floristen. Diese kleinen Sträuße müssen per Sicherheitsnadel am Revers angesteckt werden und sind leider sehr verbreitet. Wie man sein Revers für das Tragen einer Blume im Knopfloch vorbereitet, kann man hier nachlesen: http://www.gentlemansgazette.com/de/boutonniere-halterung/

Nelke, Edelweiß und Häkelblume

Als Knopflochblumen bieten sich vor allem Gartennelken als an. Sie sind leicht in der Pflege und halten es im Jackettrevers sehr lange ohne Wasser aus, ohne dabei schlapp zu wirken.

Die Blume auf dem Foto ist im übrigen kein echtes Edelweiß, sondern eine Kunstblume. Meiner Meinung nach völlig legitim, allein schon weil Edelweiß unter strengem Naturschutz steht. Eine weitere Alternative sind gehäkelte Blüten wie diese hier bei Insignitum. Von einfachen Varianten aus Polyester sollte man dagegen die Finger lassen.

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Vintagebursche

Thema von Anders Norén